18. Oktober 2019
Wieviel Heldinnentum braucht es für Mütter heutzutage noch? Dies war die erste Frage des LT1-Interviews im Rahmen der Veranstaltung "Mütter - Heldinnen des Alltags" diese Woche, bei der ich das Impulsreferat gehalten hab. "Leider immer noch viel zu viel" war der erste Satz meiner Antwort auf diese gute Frage. Welche weiteren Gedanken ich mir dazu gemacht hab, liest du in diesem Beitrag!

10. Oktober 2019
Es gibt Tage im Leben einer Mutter, die stehen einfach unter keinem guten Stern. Man kann auch sagen, manchmal hat man mieses Karma, steht mit dem verkehrten Fuß auf usw. Gestern war wieder mal so einer und auch in den letzten Wochen gabs öfter mal Situationen, wo nur mehr Humor hilft, weil es für alles andere zu spät ist. Ich hatte gleich mehrere solche in letzter Zeit. Und hab daraus gelernt ...

04. Oktober 2019
Kind und Karriere unter einen Hut bringen. Ein gesellschaftlich propagiertes Ziel, unterstützt von Politik und Wirtschaft, verbunden mit ewigen Forderungen nach immer mehr und immer länger geöffneten Kinderbetreuungseinrichtungen, weil anscheinend alle Frauen beides wollen sollen. Dazu hab ich mir hier ein paar Gedanken gemacht...

26. September 2019
Reduktion. Verzicht. Weniger. Keine Begriffe, die recht gut in unsere Zeit passen, denn wir leben in einer Gesellschaft in der es sexy ist, viel zu besitzen, reich zu werden, Stillstand als Rückschritt bezeichnet wird. 
In diesem Beitrag gehe ich an den Rand meiner Comfort Zone und ein bisschen darüber hinaus. Wenn wir über Klimaschutz reden und was getan werden sollte, dann landet man zweifellos beim Thema Reduktion und welch mächtiger Hebel sie wäre. Meine Gedanken dazu...

20. September 2019
Gestern war der Auftakt zur Klimastreikwoche und diese Woche europäische Mobilitätswoche. Heut hab ich eine kurze Bilanz zum Thema Mobilität im ländlichen Raum und 7 kleine Ideen für den Klimaschutz für dich. Das Thema geht uns alle an. Du kannst jeden Tag etwas tun, um das Klima zu schützen und damit deine eigene Zukunft und die Zukunft deiner Kinder. Es braucht jedeN EinzelneN. Gehen wir's an!

12. September 2019
Unser Lebenstempo nimmt nachweislich und messbar zu. Wir brauchen eigentlich keine Studie, die das beweist. Wir spüren es am eigenen Leib, in unserem täglichen Leben. Was wir brauchen, sind Rezepte und Möglichkeiten, das Tempo zu drosseln, langsamer zu werden, bewusster. OWA vom GAS halt, auf gut oberösterreichisch. Ich hab mir dazu ein paar Gedanken gemacht, wie, wann und wo uns das als Familie gut gelingt.

06. September 2019
Fehler sind Teil unseres Alltags und überaus menschlich. Wir sind keine Maschinen, wir sind nicht perfekt programmiert und funktionieren ohne Ausrutscher. Das erwarten wir aber oft von uns selbst und unseren Mitmenschen. Was uns bei Fehlern wirklich fehlt, welche Bewertungen wir lieber weglassen sollten und wie wir gemeinsam eine ehrlichere und förderlichere Fehlerkultur etablieren können, darum geht's in diesem Beitrag.

26. August 2019
Wenn in diesen Tagen wieder Krippe, Kindergarten und Schule starten, ist es für viele Kinder ein Schritt in eine neue Lebensetappe. Manchen gelingt so eine Umstellung reibungslos, bei anderen braucht es viel Begleitung um diese Phasen des Übergangs, der Veränderung und des Loslassen gut zu meistern. Was Eltern tun können um ihre Kinder dabei gut zu unterstützen und wie sich dabei die Beziehung stärken lässt, darum geht's in diesem Blogbeitrag.

12. August 2019
Familienidylle. Was uns auf diversen Werbeplakaten, aus Urlaubsprospekten und in TV.Spots wie die einfachste und leichteste Sache der Welt entgegenkommt, ist in Wirklichkeit oft ein hartes Stück Arbeit. Manchmal, ja manchmal ist sie einfach da. Und manchmal braucht es jede Menge Beziehungsarbeit, damit sowas oder sowas Ähnliches wie Familienidylle entstehen kann.

06. August 2019
Wenn man einen (annähernd) englischen Rasen möchte - verbringt man die eine oder andere Stunde im Sommer in der Wiese sitzend, bewaffnet mit Gartenwerkzeug oder Essbesteck und es geht den ungewünschten Pflanzen an den Kragen. Beim Unkraut-zupfen hat man allerhand Zeit zum Nachdenken. Was mir bei dieser meditativen Arbeit so durch den Kopf geht und was das Unkraut mit dem Leben (als Beraterin) zu tun hat, darüber liest du in diesem Beitrag.

Mehr anzeigen

   Kerstin Bamminger

+43 650 5618246

aktiv@beziehungsweiseleben.at