Du kannst.

Leben ist ja Veränderung, ständiger Wandel und immer wieder Lernen. Du lernst dich dabei von verschiedenen Seiten kennen, entdeckst Eigenschaften, die du vorher nicht kanntest und überrascht dich wahrscheinlich öfter selbst, wie und was du alles schaffst.

 

Im Besondern wird das bewusst durch das MAMAsein. Wenn du in diese "neue Rolle" schlüpfst, bzw. sie dazu bekommst zu deiner Rolle als Frau, Partnerin, Tochter, Kollegin ,…. hast du schon allerhand Fähigkeiten erworben, Kompetenzen in verschiedensten Bereichen, kennst dich als Persönlichkeit und bist im besten Fall auch noch zufrieden damit.

Nun wird die Rolle als Mama noch mehr in dir zum Vorschein bringen. Noch mehr als du jemals zu träumen gewagt hast. Und eins sei gleich verraten: es sind nicht nur positive Facetten. 

 

Es ist okay, ja WUNDERBAR, sich zu verändern, sich zu entwickeln und anders zu werden (ich finde den Wunsch "Bleib, wie du bist!" ja geradezu katastrophal, auch wenn er meist nett gemeint ist). Es ist sich zu hinterfragen und reflektiert zu sein, neugierig zu bleiben und vor allem dich immer wieder selbst zu überraschen mit allem, was da aus dir heraus kommt. 

 

Was du denkst.

Wie du fühlst.

Was du brauchst.

Wie du handelst.

Was du kannst.

 

Mit einer Hand kochen? Kannst du.

Monatelang keine Nacht durchschlafen? Kannst du.

Unpünktlich (oder gar nicht mehr) bei einem Termin auftauchen? Kannst du.

Stillend durchs Haus laufen, weil das Ältere gerade aufs Klo muss? Kannst du.

Mit einem Fuß die Wippe außerhalb der Dusche schaukeln, während du dich wäscht? Kannst du.

Noch mehr Wäsche waschen, diese nicht bügeln und trotzdem anziehen? Kannst du.

Eiskaltes Essen gut finden, weil es zumindest Essen ist? Kannst du.

Einen Wutanfall über den mit Tomatensaft dekorierten Hochfloorteppich bekommen und durch ein Lächeln und ein kleines Wort der Dekorateurin versöhnt werden? Kannst du.

Das "Gemälde" des Zweijährigen an der frisch gestrichenen Wohnzimmerwand einrahmen statt es zu übermalen oder abzuwischen? Kannst du.

Unendliche Liebe zum Kind spüren und gleichzeitig so erledigt sein davon? Kannst du.

Deine Grenzen verschieben was Toleranz, Geduld, Ausdauer, Freude, Liebe usw. betrifft? Kannst du.

Und wirst du.

 

Mama sein ist oft schwierig, herausfordernd, ermüdend, nervtötend und zermürbend - und es ist auch belebend, lustig, einfach, herzerwärmend und interessant.

Es zeigt dir jeden Tag ein Stück mehr, wer du bist.

Es zeigt dir jeden Tag ein Stück mehr, was du kannst.

Es zeigt dir jeden Tag ein Stück mehr, wofür du stehst.

 

Was hast du schon gelernt?

Wo hast du schon deine Grenzen verschoben?

Wenn du es teilen magst, bitte gern in den Kommentaren …

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kerstin Bamminger

+43 650 5618246

aktiv@beziehungsweiseleben.at